Moskito Island Resort

British Virgin Islands

gus wüstemann architects verstehen sich als interdisziplinäres Netzwerk in Architektur und Städtebau. 1997 in Zürich gegründet, folgte 2004 ein Studio in Barcelona und 2019 eines auf Mallorca. Das Büro, engagiert in der Forschung und Lehre, aber auch in der Politik und in Jurys, setzt sich intensiv mit gesellschaftsrelevanten Themen auseinander. Dabei wird eine schlichte, ressourceneffiziente Ästhetik wird mit einem ethischen Programm verbunden: Offene und flexible Räume, das Ineinandergreifen von Innen und Aussen sowie multifunktionale, nicht normierte Bereiche prägten die sinnlichen Bauten.

Seit 2017 ist Gus Wüstemann im Beratergremium von Barcelonas Bürgermeisterin Ada Colau aktiv. Auf der Basis von Ildefons Cerdàs Stadtplan wird die katalanische Metropole mit sogenannten Superilles (Superblocks) nachhaltig verändert: Der öffentliche Raum wird an die Fussgängerinnen und Fahrradfahrer zurückgegeben und Benzinautos werden aus der Stadt verbannt. Weitere Grünräume sorgen für erholsame Oasen und eine nachhaltige Wasserbewirtschaftung verbessert das Mikroklima innerhalb der Stadt.

Ein wichtiges Anliegen von gus wüstemann architects ist auch die Bereitstellung von qualitativ hochstehendem und kostengünstigem Wohnraum für alle. Mit dem Ersatzneubau in der Langgrütstrasse in Zürich, der im Auftrag der Baechi Stiftung entstanden ist, erarbeitete das Studio ein überzeugendes Konzept. Das Projekt fand internationale Beachtung, wurde in diversen Fachmagazinen publiziert und erhielt renommierte Architekturpreise.
Gus Wüstemann setzt sich ausserdem für den Austausch zwischen der helvetischen und katalanischen Architekturszene ein. Dazu gründete er die Plattform Catalan Architects, die er gemeinsam mit Vertretern des Berufsverbands COAC kuratiert.

Contact met dit bedrijf

Categorie
  • Architecten
Locaties
Zürich, Zwitserland
  • Barcelona
Werknemers
7
Website
www.guswustemann.com
Opgericht
1997